Madagaskar

Auf der viertgrößten Insel der Welt, die daher auch als „sechster Kontinent“ bezeichnet wird, hat sich eine unglaubliche Artenvielfalt entwickelt, die nur hier und nirgendwo sonst auf der Welt vorkommen. Madagaskar ist ein Paradies mit dichten Regenwäldern, tropischen Stränden und einer exotischen Tierwelt. Da grenzt es an ein Wunder, dass hier der Massentourismus noch nicht ausgebrochen ist. Aber der Tourismus steckt auf Madagaskar noch in den Kinderschuhen und nach einer touristischen Infrastruktur sucht man vergeblich. Genau deshalb ist die Insel eine wahre Fundgrube für Wissenschaftler, aber auch für Naturbeobachter und –Entdecker. Es gibt hier 7 der acht weltweit existierenden Baobabarten und enorm viel Pflanzen- und Tierarten, von denen etliche noch unentdeckt geblieben sind. 85 Prozent der Pflanzen, 95 Prozent der Reptilien und die Hälfte der Vögel kommen nur auf Madagaskar vor. Bis auf die schmalen Streifen des westlichen und östlichen Küsten-Tieflandes prägt Hochland die Insel, das im Zentrum Höhen von 2.900 Metern erreicht und eine abwechslungsreiche Landschaft aus Seen und beeindruckenden Wasserfällen bietet. In der Nähe der geschäftigen Hauptstadt Antananarivo liegt Ambohimanga, ein Königshügel mit Palästen und Grabstätten, sowie die „Baobab-Allee“, eine von gewaltigen jahrhundertealten Affenbrotbäumen gesäumte unbefestigte Straße. So bietet Madagaskar eine breite Palette an Aktivitäten für jeden Geschmack – Wanderungen, anspruchsvollere Trekkingtouren, Tauchen, Tierbeobachtungen oder einfach nur Faulenzen am Strand.

Madagaskar Expertin

Carina Wilke-Rölz
+49 (0)89 45244950 c.wilke@onefinemoment.de

Madagaskar Hotels