Rundreise Botswana

Botswana eines der am dünnsten besiedelten Länder der Welt. Ganz anders sieht es bei den Dickhäutern, die aufgrund ihrer hohen Sensibilität eigentlich eher als dünnhäutig bezeichnet werden sollten, aus: Die Elefantenpopulation in Botswana ist mit rund 130000 Tieren im Chobe Nationalpark die größte des gesamten Kontinents, wenn nicht sogar weltweit. Hinzu kommen Giraffen, Leoparden, Nashörner, Geparde, zahlreiche Antilopenarten und die Kalaharilöwen im Central Kalahari Game Reserve. Mehr als 400 Vogelarten bereichern das Okavangodelta, das das Moremi Wildreservat, Botswanas ältestes Naturschutzgebiet, beheimatet. Der namibische Teil des Deltas ist Ausgangspunkt für die beeindruckende Great Migration, die hunderte von Zebras und Gnus entlang des Chobe-Flusses nach Botswana führt. Nach zehn Wochen des Grasens kehren die Tiere wieder zurück und legen mit rund 250km – einfache Strecke – die längste Tierwanderung Afrikas zurück. Botswana ist eines der besten „Einstiegsländer“, wenn Sie einen Afrikaurlaub mit unvergesslichen Safari- und Naturerlebnissen planen. Ein weiterer Höhepunkt des Binnenstaates sind die Viktoriafälle, ein UNESCO Weltnaturerbe. Lassen Sie all diese Besonderheiten in wunderschönen Unterkünften auf sich wirken – wir stellen Ihnen Lodges und Camps vor, die Sie auf einzigartige Weise mit der Landschaft verbinden.

Flugzeit: 15 Std.

Flughafen: Livingstone

Preis: ab 7.900 € pro Person

Carina-Wilke - onefinemoment_Carina-Wilke_01.jpg

Rundreise Expertin

Carina Wilke-Rölz
+49 (0)89 45244950
c.wilke@onefinemoment.de



Rundreise - K1600_Thorntree-River-Lodge-Livingstone-Zambia-African-Bush-Camps-Luxury-Safari-Lodge-57-Floating-Deck-1.jpg

Tag 1 | Victoria Falls

Ihre Reise beginnt in Sambia an den berühmten Victoria Wasserfällen. Nach Ankunft in Livingstone erwartet Sie Ihr Fahrer am Flughafen und bringt Sie zu Ihrem Hotel für die nächsten zwei Nächte. Die Thorntree River Lodge befindet sich etwa 15 Kilometer stromaufwärts von den atemberaubenden Victoria Falls im Mosi-Oa Tunya National Park vor einer atemberaubenden Kulisse mit Flussblick und jeder Menge wilder Tiere, die sich um den Zambezi River versammeln. Die Gäste werden in 9 luxuriösen Suiten untergebracht, die alle über ein privates Deck verfügen. Mit etwas Glück können Sie heute schon eine Wanderung der Elefantenherde direkt vor der Lodge beobachten.


Tag 2 | Victoria Falls

Heute machen Sie einen Ausflug zu den mächtigen Victoria Fällen.  Hier öffnet sich der Erdboden und verschluckt mit dem mächtigen Sambesi einen der größten Flüsse Afrikas, wodurch sich der breiteste, zusammenhängende Wasserfall der Welt bildet. Wenn das Wasser unten auf die enge Batoka-Schlucht trifft, bildet es eine Dunstwolke, die zum Himmel steigt und dem der Wasserfall seinen einheimischen Namen ‚Mosi-oa-tunya‘ (der donnernde Rauch) zu verdanken hat. Die Viktoriafälle sind ein UNESCO Weltkulturerbe sind und bilden  eine natürliche Grenze zwischen Simbabwe und Sambia. Am besten lassen sich die Fälle in all Ihrer Pracht aus der Luft bei einem Helikopterflug beobachten!

 

Little Ongava - K1600_oevans-0972-65-73-92.jpg

Rundreise - K1600_DumaTau_2014-06-3e1.jpg

Tag 3 | Linyanti Wildreservat

Heute werden Sie zum Flughafen gebracht und die Reise geht per Kleinflugzeug weiter in den Busch. Genauer gesagt in das Linyanti Wildreservat, welches an den westlichen Teil des Chobe Nationalparks angrenzt. Linyanti steht als Synonym für Wildheit, entlegene Einsamkeit und exklusives Abenteuer, in einer oft harsch anmutenden Gegend. Diese unberührte Ecke im Norden Botswanas bietet den Stoff, aus dem großartige Safarierlebnisse und Dokumentationen gemacht sind. Im Linyanti gibt es nur Privatkonzessionen mit flexiblen Regeln und ohne Menschenmassen. Ihr Zuhause für die nächsten zwei Nächte ist das Duma Tau Safaricamp,  dass auf Holzplattformen unter schattenspendenden Mangosteen Bäumen liegt und auf eine bei Flusspferden beliebte Lagune des Linyanti Flusses blickt.

 

 


Tag 4 -5 | Linyanti Wildreservat

Die Linyanti Region ist aufgrund ihrer Vielfalt an Lebensräumen ein Paradies für Wildtiere und darüber hinaus für ihre große Zahl an Elefanten bekannt, welche sich in den trockenen Wintermonaten an den Wasserläufe und Lagunen einfinden. Entlang des Savuti-Kanals und des Linyanti Flusses werden am Tag und in der Nacht Pirschfahrten in offenen Safarifahrzeugen durchgeführt. Mutige können auch an den Fuss-Safaris teilnehmen. Eine Auswahl an “Aussichtsplattformen” bietet den Gästen die Möglichkeit Tiere aus nächster Nähe zu beobachten.  Das Camp bietet zudem die Möglichkeit eine Übernachtung im Star Bed - unter freiem Sternenhimmel - zu erleben, ein wirklich unvergessliches Erlebnis.

Rundreise - K1600_dumatau_2017-04-117e.jpg

Rundreise - K1600_l_vumbura_2017-04-57e.jpg

Tag 6 | Okavango Delta

Per Kleinflugzeug geht es heute weiter in das Okavango Delta.  Die wahre Magie des Deltas erschließt sich aus den Wassermassen, die aus dem fernliegenden Hochland Angolas kommen und sich in die Kanäle und Überflutungsebenen des Deltas ergießen. Als riesige Oase inmitten der Kalahari ist es mit seinem Tierreichtum voller Leben. Das Okavango-Delta hat viele Gesichter, die sich im Laufe eines Jahres durch das unberechenbare Wetter ständig verändern. Mit dem Steigen und Sinken des Wasserstandes, vergröern und verkleinern sich die Inseln und die Tiere ziehen in Gebiete, in denen das Leben am einfachsten und das Gras am grünsten ist. Innerhalb weniger Tage kann sich eine befahrbare Sandstraße in einen Wasserweg unbekannter Tiefe verwandeln, wodurch eine Safari gezwungen wird, auf Boote umzusteigen. Sie wohnen im Little Vumbura Camp im Kwedi Reservat im Norden des Okavango Delta.

 

 


Tag 7 | Okavango Delta

Little Vumbura ist ein zauberhaftes Safaricamp mit nur sechs Zelten, die im Schatten alter Bäume liegen. Jedes Zelt ist außerordentlich geräumig und mit einem en-suite Badezimmer ausgestattet. Ein Swimming Pool und eine kleine Bibliothek überblicken die Auenlandschaft und der überdachte Speiseraum und die Bar öffnen sich zu einer Aussichtsplattform.  Hier stehen Ihnen Aktivitäten zu Wasser und Land zur Verfügung. Das Camp bietet Motorbootfahrten auf den permanenten Wasserwegen an, Ausflüge mit dem Mokoro (dem traditionellen Einbaum) im flachen Wasser sowie Wildbeobachtungsfahrten in offenen Landrovern bei Tag und in der Nacht.  Geführte Wanderungen sowie Angelexkursionen werden ebenfalls das ganze Jahr über angeboten. Löwen, Leoparden, Elefanten, Rappenantilopen und Büffel sowie zahlreiche weitere Wildtiere können in dieser abgelegenen Ecke des Okavango Deltas regelmäßig beobachtet werden und sorgen für ein ausgezeichnetes Safarierlebnis.

Rundreise - K1600_l_vumbura_2017-04-19e.jpg

Rundreise - K1600_dhp12200.jpg

Tag 8 | Okavango Delta

Sie bleiben im Okvango Delta und machen sich auf den Weg in Ihr nächstes Camp, dem Chitabe Lediba in der Chitabe Konzession, die an das berühmte Moremi Wildreservat grenzt. Das intime Camp verfügt über sieben Safarizelte die auf erhöhten Plateaus errichtet und luxuriös eingerichte sind.  Die Außenduschen mit Ausblick auf die umliegende Landschaft ergänzen die en-suite Badezimmer auf elegante Art und Weise. Der Speisebereich, die Lounge und der Pool gewähren herrliche Aussichten über die umliegenden Auen und die Lediba, eine ehemalige Lagune welche über die Jahre zu einem Wasserloch geschrumpft ist und dem Camp seinen Namen gibt. Im Laufe des Tages können häufig Tiere beim Trinken an der Wasserstelle beobachtet werden.

 

 


Tag 9 | Okavango Delta

Chitabe Lediba bietet tägliche zwei Pirschfahrten an.  Die Fahrt in den frühen Abendstunden dauert bis nach dem Einbruch der Dunkelheit an, so dass mit etwas Glück die scheuen, nachtaktiven Arten wie Ginsterkatze, Zibetkatze, Serval, Stachelschwein und möglicherweise sogar ein Erdwolf beobachtet werden können. Darüber hinaus werden in Chitabe relativ häufig Elefanten, Büffel, Löwen, Leoparden, Geparden sowie Wildhunde gesichtet. Chitabes Besonderheit ist die Vielfalt der Lebensräume die von der klassischen Okavangolandschaft -Überschwemmungsgebiete mit Illala Palmen- bis hin zu offener Savannenlandschaft mit Akazienwäldern reicht. Ein Teil der Konzession besteht aus permanenten- oder saisonalen Überschwemmungsgebieten welche das ganze Jahr mit frischem Wasser gespeist werden beziehungsweise durch die alljährliche Flut von trockenen Ebenen in saftige Oasen verwandelt werden. Die Artenvielfalt ist folglich enorm und Chitabe kann seinen Gästen vielfältige Wildbeobachtungsmöglichkeiten bieten.

Rundreise - K1600_Chitabe-gamedrive-with-dogs1.jpg

Rundreise - K1600_dhp12192.jpg

Tag 10 | Okavango Delta

Heute heisst es Abscheid nehmen vom Busch und dem wilden Herzen Botswanas. Per Kleinflugzeug fliegen Sie nach Maun, von wo aus Sie Ihre Heim- oder Weiterreise antreten.

keyboard_arrow_up