Rundreise Namibia

Wenn es nur ein Substantiv gäbe, um Namibia zu beschreiben, müsste das zweifelsohne das Wort Natur sein. Die beeindruckenden Traumkulissen, Natur- und Erholungsgebiete und der Tierreichtum auf knapp 825000qkm Fläche haben Namibia als eines der beliebtesten Reiseländer Südafrikas etabliert. Sossusvlei und der Fish River Canyon im Süden, der Etosha National Park mit der bekannten Etosha Salzpfanne im Norden, die Wüste Namib, Namensgeber des Landes, die Skeleton Coast mit ihren roten Dünnen im Westen und die Kalahari Wüste, die bis in die Nachbarländer Botswana und Südafrika hineinreicht – auch wer noch nie in Namibia war, hat von diesen Sehenswürdigkeiten mit Sicherheit schon gehört. Auf unserer Flugsafari entdecken Sie Namibias Naturschätze auf komfortable Art und lernen dabei die besten Lodges des Landes kennen.

Flugzeit: 11 Std.

Flughafen: Windhoek

Preis: ab 13.000 € pro Person

Carina-Wilke - onefinemoment_Carina-Wilke_01.jpg

Rundreise Expertin

Carina Wilke-Rölz
+49 (0)89 45244950
c.wilke@onefinemoment.de



Omaanda - K1600_Omaanda-Excursion-12-©-Zannier-Hotels.jpg

Tag 1 | Windhoek

Ankunft am Flughafen Windhoek, der Hauptstadt von Namibia. Auf Ihrer Reise erwarten Sie berauschende Landschaftserlebnisse aber auch ein unschätzbarer Artenreichtum. Sie übernachten heute im charmanten Boutique-Hotel The Olive Exclusive in einer der großzügigen Suiten, die in afrikanischen Themen dekoriert. Die Zentralregion wird von Windhoek dominiert, Namibias Hauptstadt. Sie liegt auf einem soliden Plateau im Inland, mit vereinzelten Akazien, Gestrüpp und Gras. Umgeben wird sie von den zwei Wüsten des Landes, der Namib im Westen und der Kalahari im Osten. Unmittelbar außerhalb der Stadt liegen zahlreiche Wildschutzgebiete, die eindrucksvolle Wildtierbeobachtung und Entspannung bieten.


Tag 2 | Ongava Game Reserve

IIhre Flugsafari startet heute. Per Kleinflugzeug starten Sie in Richtung Nordosten zum Etoscha Natioanlpark. Im Süden des Parks liegt das 30000ha große Ongava Game Reserve mit insgesamt vier Lodges. Sie wohnen in der Little Ongava Lodge in erhöhte Lage mit wunderschönen Blicken über Ebenen. Das Camp besteht aus lediglich drei Luxusvillen, die über elegante Schlaf- und Wohnbereiche mit Blick auf das Panorama, Badezimmer mit Innen- und Außenduschen, einen privaten Plunge Pool mit Sala, Aussichtsdeck und Veranda und einen Kamin verfügen. Unterhalb des Camps liegt ein Wasserloch, das Sie von der Lounge und dem Essbereich der Lodge beobachten können.

 

 

Little Ongava - K1600_oevans-0972-65-73-92.jpg

Little Ongava - K1600_oevans-3988-26-1.jpg

Tag 3 - 4 | Ongava Game Reserve

Das Ongava Game Reserve ist Heimat der Spitz- und Breitmaulnashörner sowie zahlreicher Wildarten, die eine sehr stabile Löwenpopulation ermöglichen. Damit Sie sowohl während der Nachtfahrten als auch tagsüber von einem einzigartigen Naturerlebnis profitieren, steht Gästen des Little Ongava ein Guide zur Verfügung, der sich ausschließlich darum kümmert, die Safaris so persönlich und informativ wie möglich zu gestalten. Ob im Jeep oder zu Fuß, lassen Sie sich zu den spannendsten Orten zur Tierbeobachtung bringen. Auch Tagesausflüge in den nahegelegenen Etosha National Park bietet das Team von Little Ongava an. Nehmen Sie unvergessliche Bilder – in Ihrem Herzen und in Ihrer Kamera – von Landschaft, Löwen und weißen und schwarzen Rhinozerossen mit zurück nach Hause.


Tag 5 | Kunene

Ihre Reise führt Sie heute weiter in den Nordwesten, in eine der abgelegensten Regionen Namibias und Heimat des Himba-Volkes. Das Serra Cafema Camp liegt inmitten einer wüstenartigen Umgebung mit zerklüfteten Bergen unter grünen Bäumen am Ufer des Kunene River. Seine acht Chalets befinden sich auf erhöhten Decks und sind aus Holz, Leinwand und Stroh gefertigt, um eins mit der Umgebung zu werden. Hier leben unter anderen die Wüsten- Elefanten, die sich perfekt an die rauen Lebensbedingungen angepasst haben.  Entdecken Sie ein riesiges, ungezähmtes, wunderschön raues Stück Land, das nach Abenteuer ruft.

 

 

Rundreise - K1600_SerraCafema031.jpg

Rundreise - K1600_SerCafema01.jpg

Tag 6 | Kunene

Der Kunene River ist die einzige permanente Wasserquelle in dieser Region, der Fluss bildet eine Oase an seinen Ufern - ein gewundenes grünes Band, umgeben von der mondähnlichen Landschaft der Namibwüste. Die Wildbeobachtung in diesem Gebiet beschränkt sich auf kleine Herden von Gemsböcken, Springbocken und Hartmanns Bergzebra. Der Kunene River hat eine große Population von Nilkrokodilen. Das Serra Cafema Camp bietet seinen Gästen aber auch andere interessante Aktivitäten - zum Beispiel eine Interaktion mit der halbnomadischen Himba-Gemeinde. Das Land, auf dem Serra Cafema gebaut wird, ist von der 300.000 Hektar großen Marienfluss Conservancy gepachtet, die sich hauptsächlich im Besitz der Himba befindet, die zu den letzten halbnomadischen Völkern der Welt gehören.


Tag 7 | Damaraland

Im Kleinflugzeut geht es weiter ins Damaraland, einer Region aus zerklüfteten Felsmassiv. Hier finden sich die ältesten Zeugnisse aus der Vergangenheit Namibias in Form von Felszeichnungen und Felsgravuren, deren Alter zwischen mehrere hundert  und 10.000 Jahre geschätzt wird. Geschaffen wurden Gravuren und Zeichnungen von den San bzw. den Berg-Damara, die hier jagten. Das Damaraland Camp ist das erfolgreiche Ergebnis einer Partnerschaft zwischen Wilderness Safaris und der Torra Conservancy und wurde zu einer Inspiration für Gemeinden und Naturschützer in ganz Afrika. Darüber hinaus wurde die Lodge so umweltfreundlich wie möglich gebaut, um seinen ökologischen Fußabdruck zu minimieren.

Rundreise - Damaraland_3-11_063.jpg

Rundreise - K1600_Damaraland_08-18_-238.jpg

Tag 8 | Damaraland

Das Damaraland Camp in der Torra Conservancy befindet sich in einer der trockensten und trostlosesten Regionen Afrikas. In dieser trockenen Umgebung drehen sich die unaufhörlichen Lebensprozesse darum, das nahezu nicht vorhandene Wasser so wirtschaftlich wie möglich zu nutzen. Natürlich kann diese Buschlandschaft keine riesigen Tierherden anlocken,  aber es haben sich doch einige Arten angepasst und sich hier niedergelassen. Die Torra Conservancy unterstützt gesunde Populationen von seltenen, wüstenangepassten Elefanten und einigen Spitzmaulnashörnern. Gemsbok (Oryx), Kudu, Springbock, Hartman's Bergzebra, Südgiraffe, Gemsbok, Löwe, Gepard, gefleckte und braune Hyäne leben ebenfalls in der Gegend. Die Vogelbeobachtung ist, mit über 240 Arten, ebenfalls interessant.  Das Damaraland ist bekannt für seine antiken Felsmalereien; Gäste mit Aufenthalten von drei oder mehr Nächten können eine Tagestour unternehmen, um einige dieser Überreste zu besuchen und die Kunst vergangener Zeiten zu bewundern. .

 


Tag 9 | Sossusvlei

Im Kleinflugzeug fliegen Sie heute weiter in den Namib-Naukluft-Park in der Namibwüste. Hier liegt die Luxuslodge &Beyond Sosusvlei Desert Lodge mit Ihren zehn gläsernen Wüstenvillen. Massive Fenster öffnen sich zu den endlosen Aussichten, die im Hintergrund von den sich ständig ändernden Farben der Dünen eingerahmt werden. Die Sterne leuchten direkt auf Ihrem Bett durch ein verglastes Oberlicht. Kostbares Wasser aus einer unterirdischen Quelle speist den erfrischenden Hüttenpool, während sich die Tierwelt in einem nahegelegenen Wasserloch versammelt. Der Himmel von Sossusvlei, eines der wenigen Dark Sky Reservate der Welt, ist eine Wunderwelt und jeden Abend sind die Gäste eingeladen, den herrlichen Himmel mit einem Astronomen in der hauseigenen, erstklassigen Sternwarte zu beobachten.

 

 

Rundreise - K1600_sossusvlei-desert-lodge-drink-stop.jpg

Rundreise - andbeyond-sossusvlei-desert-lodge-suite-exterior-render.jpg

Tag 10 | Sossusvlei

Hier gibt es viele Wüstenabenteuer zu erleben und in kleinen Gruppen werden individuelle Aktivitäten angeboten. Zu den Möglichkeiten gehören geführte Naturwanderungen, Dünenfahrten,  Fatbiking, Quadausflüge, Heißluftballonfahren, und natürlich Ausflüge zu den berühmten Salinen von Sossusvlei und Deadvlei sowie in die tiefe Schlucht des Sesriem Canyons.


Tag 11 | Khomas

Ihr Kleinflugzeug bringt Sie heute zurück in Richtung Windhoek in die Khomas Region. Hier entspannen Sie nach dieser ereignisreichen Reise in der luxuriösen Omaanda Lodge im Herzen des 9.000 Hektar großen privaten Naturreservats Zannier Reserve. 10 strohgedeckte Chalets bieten jeden erdenklichen Komfort und sind einladend und im afrikanischen Stil gestaltet. Alle bieten einen atemberaubenden Blick auf die umliegende Savanne und die naturverbundene Farbgebung ist einladend und gemütlich. In der Omaanda Lodge gibt es zwei Bars und ein Restaurant, die nach einem spannenden Tag auf Safari einladen, den Abend entspannt und auf kulinarischem Höchstniveau ausklingen zu lassen.

 

Omaanda - K1600_Omaanda-Ambo-Delights-Restaurant-2-©-Zannier-Hotels-1.jpg

Omaanda - K1600_Omaanda-Pool-side-2-©-Zannier-Hotels.jpg

Tag 12 | Windhoek

Nach einem ca. 45-minütigen Transfer sind Sie am Flughafen Windhoek um Ihren Heimflug oder Ihre Weiterreise anzutreten. Wir hoffen, Namibia hat auch Sie mit seinen endlosen Horizonten, einsamen Landschaften, interessanten Kulturen und tierischen Abenteuern in seinen Bann gezogen.

 

keyboard_arrow_up