Die weiße Stadt Ostuni in Apulien in Italien.
Rundreise
Süditalien

Rundreise Süditalien

Bella Italia – nur wenige Länder sind mit so vielen Emotionen besetzt wie Italien. Von den Alpen im Norden über die Toskana und Rom bis hin zu Apulien im Stiefelabsatz und die im Westen gelegenen Trauminseln Sardinien und Sizilien ist das Land bis in die kleinste Spitze von einer abwechslungsreichen Geschichte, bedeutenden Weltkultur, international bekannt und beliebten Kulinarik, landschaftlicher Schönheit und eben Leidenschaft geprägt.
Wer in die Vergangenheit eintauchen will, dem bietet Apulien und Basilikata eine Vielzahl historischer Stätten, die von ihrer antiken Kultur erzählen: von der Vorgeschichte über die Magna Graecia und die römische Kaiserzeit bis zur Renaissance und dem Prunk des Barocks, sichtbar an der Architektur von Lecce und des Salents. Die Trulli, beispielsweise die im Itria Tal, bieten ein beeindruckendes Zeugnis des Landelebens in der Vergangenheit dieser Region während zahlreiche Schlösser, die über die Südküsten verteilt sind, die Zeit wieder aufrufen, in denen das Meer reich an Abenteuer war.

Flugzeit: 1,5 Std.
Flughafen: Bari
Preis: ab 3.600 € pro Person

Italien Rundreise Expertin

Susanne Singer
+49 (0)89 45244950
s.singer@onefinemoment.de



Rundreise - K1600_camera-04-01.jpg

Tag 1 | Matera

Ihre Reise durch Italiens Stiefelspitze beginnt in Bari. Nach Ankunft am Flughafen geht es weiter nach Matera. Sie können Italiens Süden entweder bequem mit Chauffeur oder mit dem eigenen Mietwagen entdecken.  Matera, vor allem für seine Altstadt und die Höhlensiedlungen, den Sassi, bekannt,  ist Schauplatz vieler Filme und in ihrer Art einzigartig auf der Welt. Sie übernachten im Hotel Sextantio Le Grotte Della Civita im ältesten Teil Stadt,  gegenüber dem spektakulären Murgia-Park und seinen felsigen Kirchen. Unter Beibehaltung der bestehenden Höhlen-Architektur und der lokalen Ästhetik wurden hier 18 Zimmer geschaffen.  Das Ergebnis ist ein architektonisches Meisterwerk, das ein wahrhaft einmaliges Erlebnis bietet. Für heute Abend reservieren wir für Sie ein traditionelles Abendessen in authentischen Ambiente.


Tag 2 | Matera

Nach einem ausgiebigen Frühstück entdecken Sie Matera mit seinen imposanten Höhlensiedlungen, die seit 1993 zum UNESCO Welterbe gehören, bei einer Walking Tour. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten zählen unter anderem die Felsenkirche San Pietro Barisano, die Torre Metellana, die Krypta der Madonna degli Angioli und die Kirche San Pietro Caveoso. Ein Streifzug durch diese faszinierende Stadt ist sicherlich ein Highlight der Reise. Auch die Kulinarik darf in Italien natürlich nicht zu kurz kommen. Ihr Guide gibt Ihnen kulinarische Insidertipps und führt Sie bei verschiedenen Verköstigungen in die typischen lokalen Spezialitäten ein.

 

 

Rundreise - K1600_matera.jpg

Rundreise - K1600_Matera-Italy.jpg

Tag 3 | Matera

Das Schloss Castel del Monte ist Ihr heutiges Ziel. Es wurde von 1240 bis um 1250 von Friedrich II. errichtet, wahrscheinlich aber nie ganz vollendet. Insbesondere der Innenausbau ist anscheinend nicht beendet worden. Über die Funktion der Burg ist gerätselt worden, wobei die achteckige Grundrissfigur fantastische Gedanken beflügelte. Die eher sachlichen Deutungen reichen von einem Jagdschloss bis hin zu einem Gebäude zur Aufbewahrung des Staatsschatzes.  Das Castel del Monte wird häufig auch als der Wehrbau und der Lieblingssitz Friedrichs II. bezeichnet. Nur unweit von Castel del Monte gelegen befindet sich das berühmte Restaurant Antichi Sapori, geführt von Pietro Zito, dessen Küche ein einmaliges Erlebnis und ein Must ist. Hier stärken Sie sich zum Mittag bei typischen lokalen Gerichten.


Tag 4 | Lecce

Ihre Reise geht weiter nach Lecce. Unterwegs halten Sie für einen Besuch des historischen Weingutes Leone de Castris mit einer Weinprobe von drei  Weinen des Weingutes (Messapia Verdeca Igt Salento, Five Roses Anniversario Rosato Igt Salento, 50° Vendemmia Salice Salentino Doc Riserva).  In Lecce prägen alte Bräuche, lange Handwerkstraditionen und bodenständige, ehrliche Aromen der guten Küche das Gebiet. Sie übernachten im La Fiermontina Resort, einer ruhigen und schicken Oase mit 16 Zimmern und Suiten im historischen Zentrum von Lecce. Am Nachmittag haben Sie Zeit für einen Besuch der Stadt , die auch Das Florenz des Südens genannt wird. Die Basilika di Santa Croce war eine der schönsten und verschachteltsten Barock-Fassaden Italiens. Das Niveau der Details ist absolut bemerkenswert und der offensichtliche Perfektionismus seiner Schaffer trug vermutlich zur außergewöhnlich langen Bauzeit bei: Diese dauerte über 200 Jahre bevor die Basilika 1695 endlich zur Andacht eröffnet wurde. Das Abendessen genießen Sie in einem Gourmet-Restaurant im historischen Zentrum von Lecce.

 

 

Rundreise - K1600_La-Fiermontina-38.jpg

Rundreise - K1600_Freshly-baked-traditional-bread-on-wooden-table-Italy.jpg

Tag 5 | Lecce

Nach einem gemütlichen Spaziergang in Lecce zeigen Sie heute Ihre Kochkünste bei einem Kochkurs. Die frischen Zutaten wie Obst, Gemüse sowie Fleisch und Käse kaufen Sie vorher auf einem lokalen Markt ein und lernen dann, wie man daraus ein typisch apulisches Gericht zaubert. Verpassen Sie nicht, auf dem Markt einen typischen "Lecce" Kaffee zu probieren, einen  Eiskaffee mit Mandelmilch. Schließlich verkosten Sie gemeinsam an einem geselligen Tisch Ihre frisch zubereiteten Gerichte, begleitet von apulischen Weinen.

 

 

 


Tag 6 | Guagnano & Galatina

Mit Ihrem Guide fahren Sie heute nach Guagnano und besichtigen dort das wunderschöne Weingut Cantele, gefolgt von einem Mittagessen mit passender Weinbegleitung und mit Blick auf die Weinberge. Das Mittagessen konzentriert sich auf die traditionelle apulische Küche und Produkte aus der Region. Nach dem Mittagessen besuchen Sie Galatina, 20 km südlich von Lecce gelegen. Galatina enthüllt eine künstlerische Pracht, die im vierzehnten Jahrhundert mit der Familie Orsini del Balzo begann. Die Tour führt Sie zu echten Juwelen, beginnend mit der Basilika Santa Caterina d'Alessandria und einer Schatzkiste mit prächtigen Fresken und weiter durch die schöne Altstadt.  Während der Tour verkosten Sie Pasticiotto, ein typisches Gebäck. Nach der Tour fahren Sie zurück nach Lecce.

Rundreise - K1600_Italy-Lecce-Historic-center-Santa-Croce-Church-baroque-Italy.jpg

Masseriatorre - K1600_Hi_102591483_RFH_Masseria_Torre_Maizza_4_Nov_18R.jpg

Tag 7 | Savelletri

Nach einem ausgiebigen Frühstück machen Sie sich auf den Weg in Richtung Fasano zu Ihrem Hotel für die nächsten vier Nächte - dem Masseria Torre Maizza. Umgeben von uralten Olivenhainen, wird die renovierte Masseria aus dem 16. Jahrhundert mit durchdachten Designakzenten und Details gefüllt, um ein einzigartiges Gefühl zu schaffen! Von den wunderschönen Zimmern und Suiten des Luxushotels, bis hin zur romantischen Dachbar mit Sonnenuntergang und einem eleganten Restaurant mit Blick auf den Pool. Die von Olga Polizzi entworfenen 40 beeindruckenden Zimmer und Suiten verkörpern ein elegantes italienisches Design und verbinden exquisit modernen Stil mit einer italienischer Tradition. Das Dinner genießen Sie im historischen Zentrum von Polignano a Mare auf einer malerischen Klippe mit Blick auf das Meer.

 

 


Tag 8 | Ostuni

Bei einem ganztägigen Wanderausflug entdecken Sie heute die weiße Stadt Ostuni.  Der Tag startet mit einem angenehmen Spaziergang auf den Hügeln der Stadt. Auf diesem Weg begegnen 27.000 Jahre Geschichte in archäologischen Stätten und eine zauberhafte Landschaft. Im Park von Santa Maria D'Agnano fanden Archäologen das Skelett einer Frau aus der Jungsteinzeit gefunden; eine paläolithische Frau die ein paar Monate vor ihrer Geburt starb. Ihr Weg führt Sie weiter durch alte Olivenbäume und Eichen. In einem alten apulischen Bauernhaus aus dem Jahr 1500 genießen Sie Ihr Mittagessen. Ein Wagen bringt Sie anschließend zurück nach Ostuni. Erkunden Sie die Stadt bei einem kleinen Spaziergang. Am Nachmittag besuchen Sie eine typische Olivenölpresse, die sich in einem Gebäude aus dem 19. Jahrhundert befindet. Sie werden durch den gesamten Produktionsprozess geführt - von der Vermahlung mit Granitmühlsteinen bis hin zur Verpackung. Im Anschluss daran kommt der schönste Teil- natürlich die Verkostung.

 

 

 

Rundreise - K1600_Panoramic-view-of-Ostuni.-Italy.jpg

Masseriatorre - K1600_Hi_102591497_RFH_Masseria_Torre_Maizza_6685_JG_Dec_18.jpg

Tag 9 | Savelletri

Den heutien Tag können Sie in der Masseria Torre Maizza entspannen oder aber  alternativ einen Ausflug nach Grottaglie machen. Hier schlägt das Herz eines jeden Keramikliebhabers Purzelbäume. Die über 50 Töpfereien des Städtchens produzieren Krüge, Vasen und Teller, Traditionelles, Kunst und Kitsch.  Schauen Sie den Künstlern über die Schulter oder bummeln Sie in dem süßen Ort mit seinem Töpferviertel, dass seinen Ursprung im 14.Jh. hat.

 

 

 

 


Tag 10 | Alberobello

Per E-Bike erkunden Sie heute das Herz Apuliens:  das Land der Trulli und Steinarchitektur. Die Tour beginnt in Alberobello, bekannt durch seine Kegelbauten, die nach dem Vorbild der Bauweise von Hirtenhütten in dieser Gegend entstanden sind. In Alberobello bestehen ganze Stadtteile aus Trulli. Darum gehört der Ort heute zum UNESCO-WeltkulturerbeAuf schönen Landstraßen geht es weiter , um eine lokale Käserei zu erreichen, wo Sie etwas über die Mozzarella-Herstellung lernen und typischen apulischen Käse verkosten.

 

 

Rundreise - K1600_Alberobellos-Trulli.-Puglia.-Italy..jpg

Rundreise - K1600_Xtourists-around-the-historic-village-of-stones-with-a-characteristic-three-wheeler-August-20-2016-Matera-Italy.jpg

Tag 11 | Savelletri

Heute heisst es leider Abscheid nehmen. Fahrt zum Flughafen Bari für Ihre Heimreise. Alternativ entspannen Sie doch noch ein paar Tage im traumhaften Borgo Egnazia. Das Borgo Egnazia ist ein außergewöhnlicher Ort ca. 400m von der adriatischen Küste entfernt: eine traumhaft visionäre Interpretation eines typischen italienischen Dorfes, umgeben von Olivenhainen inmitten der wunderschönen süditalienischen Landschaft.

keyboard_arrow_up